5. Posthum

Nach Edgar Cayces Tod begann die Erforschung und Indexierung seines Werks. Die Erforschung wird noch viele Jahre in Anspruch nehmen, da die Wissenschaft nur langsam aufholt. Dennoch konnten schon viele Aussagen von Edgar Cayces Readings bestätigt werden.

Seit vielen Jahrzehnten studieren Interessierte auf der ganzen Welt Edgar Cayces Gabe und sein Werk. Der überwiegende Teil ist in Nordamerika zu finden, wo er auch am bekanntesten ist. Die 1931 von Edgar Cayce und einigen seiner Freunde gegründete gemeinnützige Association for Research and Enlightenment Inc., kurz A.R.E. genannt, widmet sich der Erforschung und Verbreitung seines Werks. Anders als gerne verbreitet, führt sie seine Arbeit jedoch NICHT fort.

Wie bereits erwähnt, gibt es Vertretungen in 65 Ländern, von denen einige auch eigene Zentren haben.
Der A.R.E. angeschlossen ist die Edgar Cayce Foundation, der 1948 vom Staat Virginia die alleinige gesetzliche und physische Obhut über alle historischen Ressourcen übertragen wurde.

Weiterhin gibt es die Atlantic University, eine Universität für das Fernstudium, die Studiengänge der ganz eigenen Art anbietet.

Nach allgemeinem Wissen gibt es bisher weltweit keine andere unabhängige Organisation, die sich voll und ganz der Erforschung des Werks Edgar Cayces widmet. Der Hauptsitz der A.R.E. befindet sich in Virginia Beach, Virginia, USA.

Angaben zur Gemeinnützigkeit und Finanzierung der Aktivitäten der A.R.E. sind hier zu finden: Financial Statement

Vertretung von Edgar Cayces A.R.E. in Deutschland

In Deutschland gibt es seit 1995 den Edgar-Cayce-Freundeskreis, der auch eine eigene Internetseite hat, die jedoch derzeit nicht gepflegt wird. Dort sind auch die Kontaktdaten des Freundeskreises zu finden. Da die Arbeit im Freundeskreis ehrenamtlich ist, lässt die Antwort auf eine Frage leider oft auf sich warten. Ich empfehle dir daher, zunächst einmal auf diesem Cayce-Portal und der Internetseite des Freundeskreises zu stöbern, bevor du versuchst, Kontakt aufzunehmen. Das Cayce-Portal inklusive Blog ist sehr umfangreich und bestimmt findest du hier Antwort auf viele Fragen.