3. Publikationen von Edgar Cayce

Von Edgar Cayce gibt es insgesamt nur drei Publikationen zu verzeichnen. Die erste ist ein kleines Büchlein, indem er etwas von sich und seinem Glauben erzählt. An dem Buch über Auren hat er mitgewirkt. Sein größtes Vermächtnis sind wohl die zwei Bände „Suche nach Gott„, die auf der Reading-Serie 262 basieren. Diese Bücher wurden von der ersten Studiengruppe der Association for Research and Enlightenment zusammengestellt. Für sie wurde die Reading-Serie gegeben.

Veröffentlichte Publikationen von Edgar Cayce

  1. Mein Glaube“ (What I believe), Edgar Cayce, Manuskriptdruck, eine A.R.E. Schweiz- Publikation ohne ISBN, erhältlich beim Arcturus-Verlag in Schäffern, Österreich
  2. Auras: An Essay on the Meaning of Colors, niedergeschrieben von Edgar Cayce, zusammengestellt von Thomas Sugrue, A.R.E. Press 1999-2002, ISBN-10: 87604-012-1, ISBN-13: 978-0876040126
  3. Suche nach Gott, basierend auf der Reading-Serie 262, 2 Bände, 1942 zusammengestellt von der Norfolk-Studiengruppe

Klarstellung zu den Publikationen von Edgar Cayce

Zum Werk von Edgar Cayce gibt es unzählige Bücher, die meisten auf Englisch. Viele deutsche Bücher, die noch antiquarisch erhältlich sind, tragen im Titel als Autor den Namen Edgar Cayce. Natürlich ist das irreführend, doch ein Blick in das Impressum gibt meist Klarheit. Unter Punkt 4. Literatur findest du einige der Bücher mit ihren wahren Autoren. Leider werden diese Bücher auch in der Nationalbibliothek immer noch irreführend mit Edgar Cayce als Autor geführt. Doch du weißt es jetzt besser!