Was wir denken und was wir essen

macht uns zu dem, was wir sind – körperlich und geistig.“ Edgar Cayce in Reading 288-38 Oft muss ich lächeln, wenn mir Menschen mitteilen, sie seien spirituell, und dann vom großen Geist, der Verbundenheit von allem, von ihren großartigen Erlebnissen in der Meditation usw. erzählen.