Geist

Wenn ich eine Aura sehe …

Von Edgar Cayce Seit ich mich erinnern kann, habe ich in Verbindung mit Menschen Farben gesehen. Ich erinnere mich an keine Zeit, in der die Menschen, denen ich begegnete, nicht mit Blau- und Grün- und Rottönen, die sanft aus ihren Köpfen und Schultern strömten, auf meiner Netzhaut registriert wurden. Es dauerte lange,

Die Gabe und das Werk

Viele wissen, dass nicht nur Edgar selbst, sondern auch seine Frau Gertrude oft wegen Edgars Gabe in Gewissenskonflikten war. Beide waren streng gläubig und in ihr Weltbild passte ein solches Talent einfach nicht. Als die Familie anfing, sich mehr und mehr damit anzufreunden, wollten sie auch mehr von dem wissen, was ihr Leben in zunehmendem …

Die Gabe und das Werk Weiterlesen »

Die Kontinuität des Lebens

Nur wenige Menschen wissen, dass Edgar Cayce nicht nur Readings gegeben, sondern auch Vorträge gehalten hat. Ich finde diese besonders interessant, denn sie geben seine persönliche Meinung zu vielen Themen, die uns auch heute noch bewegen, wieder. Der nachstehende Vortrag

Gott in den Cayce-Readings

Eigentlich sollte dieser Artikel von Meditation handeln. Edgars Readings zufolge kann und sollte Meditation unter anderem eine Begegnung mit Gott bedeuten – aber wer oder was ist „Gott“ überhaupt? Der alte Mann mit dem weißen Rauschebart, der allumfassende Geist,