Wege zur „Neuen Ordnung“

Schon viele Menschen haben die neue Ordnung vorhergesagt und es gibt viele Vorstellungen, wie diese wohl aussehen könnte. Auch Edgar Cayce äußerte sich mehrfach dazu, dass „eine neue Ordnung der Verhältnisse entstehen muss“.

Wieder einmal stelle ich hier ein vollständiges Reading ein, das zu einer Zeit gegeben wurde, die von Umbrüchen geprägt war. Umso faszinierender scheint mir, dass Edgar gerade in dieser Zeit das Entstehen einer neuen Ordnung sieht, die auf einem „Miteinander“ und „höheren Idealen“ basiert.

Mich persönlich beschäftigen besonders zwei Aussagen:

„Nur jene, die ihr Ideal in Ihn gesetzt haben und es in ihrem Umgang mit ihren Mitmenschen praktizieren, können erwarten, dem Grimm des Herrn zu entkommen.“

Da ich weiß, dass Edgar gerne Paraphrasen aus der Bibel verwendet hat, und da ich an das Wirken der Universellen Gesetze glaube, die Edgar ebenfalls sehr ausführlich behandelt hat, widerstrebt es mir, den „Grimm des Herrn“ wörtlich zu nehmen. Aber was könnte es bedeuten?

Und hier kommt der zweite Satz, der mir zu denken gibt:

„Niemand ist an der Macht, der nicht die Gelegenheit durch den Willen des Vaters erhalten hat – von dem alle Macht ausgeht.“

Wenn ich an so manche Mächtige und das, was sie so tun, denke, neige ich dazu, diese Aussage anzufechten – aber ich sehe die Dinge ja nur von meinem kleinen menschlichen Standpunkt aus …

Lest selbst und sagt mir, was Ihr von dem Reading haltet. Ich warte gespannt auf Eure Kommentare!

TEXT VON READING 3976-18

Dieses Trance-Reading wurde von Edgar Cayce in seinem Haus am Arctic Crescent, Virginia Beach, Virginia, an diesem 20. Tag im Juni 1938, gemäß der Anfrage durch den Direktor der Association for Research and Enlightenment, Inc. (Gesellschaft für Forschung und Erleuchtung), Hugh Lynn Cayce, gegeben.

ANWESEND

Edgar Cayce (EC); Gertrude Cayce (GC), Leiterin; Gladys Davis (GD), Steno. Hugh Lynn Cayce (HLC) und Edgar Evans Cayce (EEC).

READING

Zeit des Readings 17:20 bis 17:45 Standardzeit im Osten der USA

1. GC: Du hast vor dir das Werk der Association for Research and Enlightenment zur Erforschung und Veranschaulichung des seherischen Werkes von Edgar Cayce. Es wird gewünscht, für den siebten jährlichen Kongress am Montag abend, den 27. Juni, bezüglich des nationalen und internationalen Geschehens durch diesen Kanal vorgestelltes Material vorzulegen, das den Idealen und Absichten des von der Association in die Hand genommenen Werkes entspricht. Du wirst den Typus der anwesenden Zuhörerschaft sowie die Notwendigkeit aufschlussreicher Informationen, die nicht spektakulär oder sensationell, jedoch konstruktiv sein werden, berücksichtigen. Gib uns auch einen Rat bezüglich der Art der Präsentation. Du wirst den ersten Vortrag zu diesem Thema halten.

2. EC: Ja, wir haben das Werk der Association for Research and Enlightenment, und die Politik und Ideale und Absichten derselben; wir beziehen uns auf das nationale und internationale Geschehen, das nicht spektakulär, sondern konstruktiv ist – und den Idealen entspricht.

3. Wie von vielen verstanden wurde und wird, werden Änderungen sowohl in der Nation als auch in den Beziehungen zu anderen Nationen stattfinden.

4. All diese können aus dem einen Winkel betrachtet werden.

5. Es gilt auch als von einigen verstanden, dass eine neue Ordnung der Verhältnisse entstehen wird; dass sowohl an hohen als auch niedrigen Stellen eine Vielzahl an Reinigungen erforderlich ist; dass jedes Individuum mehr zu berücksichtigen ist, denn jede Seele ist ihres Bruders Hüter.

6. Es werden also jene Ereignisse in den politischen, wirtschaftlichen und in allen Beziehungen stattfinden, in denen eine Egalisierung erfolgt – oder ein besseres Verständnis von dieser Notwendigkeit.

[…]

Das vollständige Reading findest Du unter dem folgenden Link:
Reading 3976-18

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.